Hörgeräte – Reinigung und Pflege
 
Liebe Mitglieder,
 
Hörgeräte und Brillen sind unentbehrlich für ihre Trägerinnen und Träger, daher ist die richtige Reinigung besonders wichtig.
Die Hörhilfen sollten von ihren Nutzern über Nacht in eine Trockenbox gelegt werden, was die Lebensdauer der Geräte deutlich erhöht.Es werden verschiedene Trockenbox-Varianten angeboten, entweder mit UV-Licht oder Ventilatoren, die aber gleichermaßen wirksam sind.
 
Ein-bis zweimal pro Woche sollte zusätzlich eine Grundreinigung erfolgen. Um sichtbare Rückstände zu entfernen, gibt es Reinigungstücher oder ein desinfizierendes Reinigungsspray mit Pinsel.
Zusätzlich gibt es auch die Möglichkeit, ein Reinigungsbad zu verwenden, dabei ist es wichtig, dass nur die Teile der Hörhilfe, bei denen die Elektronik nicht nach außen reicht wie das Formpassstück oder das Schirmchen, so gesäubert werden. Hierzu kann man ein Ultraschallbad verwenden, das mit schnellen Schwingungen die Ablagerungen entfernt, oder als chemische Variante das Reinigungsbad mit speziellen Tabs.
 
Batterien wie Knopfzellen sollten bei täglicher Nutzung ungefähr einmal pro Woche ausgetauscht werden, am besten an einem festgelegten Wochentag vor dem Schlafengehen.
In diesem Sinne wünscht Ihnen der Vorstand viel Freude mit Ihren Hörgeräten.
 
Wir wünschen allen Mitgliedern ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Start uns neue Jahr.
 
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
Deutscher Schwerhörigenbund, Ortsverein Frankfurt/Main - Rothschildallee 16a - 60389 Frankfurt/ Main - Telefon + Fax: 069/459294 - www.schwerhoerigenverein-frankfurt.de